Wir kümmern uns um Sie und sorgen für Ihr Versicherungs-Recht! – Ihr Fall in sicheren Händen!

Heutzutage ist praktisch jedes Risiko versicherbar. Ob in Form einer Lebens-, Unfall- oder Berufsunfähigkeitsversicherung, die Mehrheit der Deutschen nutzt diese Möglichkeit der Vorsorge und Absicherung mit steigender Tendenz. Durch den Abschluss von Versicherungsverträgen verbreitet sich bei den Kunden ein gewisses Sicherheitsgefühl. Wenn die Versicherung dann im Schadensfall allerdings nicht bezahlt oder unberechtigte Abschläge wegen Mitverschulden etc. vornimmt, wandelt sich dieses Sicherheitsgefühl schnell in ein Gefühl der Machtlosigkeit um. Viele unserer Mandanten sind regelrecht von existenziellen Ängsten geplagt.

Dieses Szenario kommt Ihnen bekannt vor? Sie befinden sich momentan in einer ähnlichen Situation und wissen nicht, wie das Versicherungsrecht auszulegen ist? Wie alle Rechtsgebiete ist auch das Versicherungsrecht eine sehr komplexe Materie.

Tipp: Es ist ratsam, sich schon bei der Schadensmeldung professionelle Unterstützung zu suchen. Aus Unwissenheit werden häufig bereits an diesem Punkt Fehler gemacht, die eine Leistungsverweigerung oder -minderung zur Folge haben können. Damit Sie auch in diesem Fall nicht allein gelassen werden, berate und vertreten wir Sie als Experten für Versicherungsrecht in Augsburg gegenüber sämtlichen Versicherungen, um Ihr Recht auf die jeweilige Versicherungsleistung durchzusetzen. Durch ständige Korrespondenz mit Ihrer Versicherung streben wir Lösungen an, die Ihnen schnell und unkompliziert helfen.

Weiterführende Informationen:

Expertise und Qualifikation vom Fachanwalt

Aufgrund jahrelanger Bearbeitung von Fällen im Versicherungsrecht kennt Herr Rechtsanwalt Stefan Haschka sich mit der Thematik bestens aus und kennt die Strategien der Versicherer.

Aufgrund seiner besonderen Kenntnisse sowie der Anzahl der behandelten Fälle im Versicherungsrecht wurden Herrn Rechtsanwalt Stefan Haschka von der Rechtsanwaltskammer München die Erlaubnis verliehen, den Titel Fachanwalt für Versicherungsrecht zu führen.

Durch die fachanwaltliche Weiterbildung sind wir in diesem sich schnell wandelnden Rechtsgebiet stets auf dem neusten Stand.

Durch unsere Philosophie der konsequenten Spezialisierung auf die rechtlichen Probleme des Versicherungsrechts sind wir für unsere Mandanten hochqualifiziert tätig. In Versicherungsfällen beraten wir Sie unmittelbar nach Eintritt des Schadensfalls und vertreten Ihre Interessen bei Anspruchstellung und -abwehr sowie in Gerichtsverfahren.

Durch ständige Korrespondenz mit Ihrer Versicherung streben wir Lösungen an, die Ihnen schnell und unkompliziert helfen.

Was uns auszeichnet

Wir sind immer persönlich für Sie da. Insbesondere profitieren Sie und von unserer vertrauensvollen Beratung und flexiblen Terminvergabe.

Vertrauensvolle Beratung
Uns ist klar, wie viel für Sie von Ihrem Fall abhängt. Daher legen wir Wert darauf, Ihnen vorab eine realistische Einschätzung zu geben. Auf Basis dieser Beratung entscheiden Sie, wie es weitergehen soll.

Flexible Terminvergabe
Rufen Sie uns gerne unverbindlich an. Bei Bedarf vereinbaren wir einen passenden und zeitnahen Termin.

Welches Anliegen haben Sie?

Zahlungsverweigerung

 

  • Durchsetzung Ihrer Ansprüche im Schadenfall
  • Vorwurf der Obliegenheitsverletzung
  • Anzeigepflichtverletzung
  • Vorwurf der grob fahrlässigen Beiführung eines Versicherungsfalls
  • Nachweis des Versicherungsfalls

 

Vertragsbeendigung

 

  • Kündigung durch den Versicherer
  • Beitrag zu spät oder nicht gezahlt
  • Anschuldigung der arglistigen Täuschung
  • Rücktritt vom Vertrag

 

Bei z. B. folgenden Versicherungen:

 

  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Unfall- & Fahrzeugversicherung
  • Lebensversicherung
  • Hausratversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Rentenversicherung

 

Beratung in allen Versicherungsarten

 

  • Private Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Private Pflegeversicherung
  • Private Krankenversicherung
  • Kostenerstattung bei Kinderwunsch, Kinderwunschbehandlung, künstlicher Befruchtung (mehr Informationen in unserer Rubrik Medizinrecht)
  • Versicherungsvertragsrecht
  • Unfallversicherung

 

(Invaliditätsentschädigung nach Gliedertaxe, Invaliditätsrente, Progression)

 

  • Kraftfahrtversicherung
  • Reisegepäckversicherung
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Reisekrankenversicherung
  • Allg. Haftpflichtversicherung (Privathaftpflichtversicherung, betriebliche Haftpflichtversicherung)
  • Berufshaftpflichtversicherung der freien Berufe
  • Hausratversicherung
  • Lebensversicherung
  • Transportversicherungsrecht
  • Speditionsversicherungsrecht
  • Sachversicherungen (u.a. Hausratversicherung, Feuerversicherung, Sturm- und Hagelversicherung, Einbruchdiebstahlversicherung)

 

Berufsunfähigkeit

Wir verstehen Ihre Situation sehr gut.
Bei Berufsunfähigkeit kommt der Schadenregulierung durch die Versicherung existentielle Bedeutung zu. Schon Fehler bei der Antragstellung können schwerwiegende Folgen haben. Wir vermeiden solche Fehler und vertreten ausschließlich Versicherungsnehmer. Für unsere Mandanten sind wir Mentoren und Problemlöser. Für privat Zusatzversicherte genau die Richtigen.

 

  • BU-Antrag
  • Nachfrage
  • Entscheidung
  • Berufsbild
  • BU-Ablehnung
  • BU-Nachprüfung
  • Vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung
  • Konkrete Verweisung
  • Weiterarbeiten trotz BU (selbstständige und Arbeitnehmer)
  • Versorgungswerk & Versorgungsanstalten

 

Unfallversicherung

Vor dem Unfall können wir Sie nicht schützen, vor den finanziellen Folgen jedoch schon.
Die gesetzliche Unfallversicherung schützt Sie vor Schäden, die durch einen Unfall auf der Arbeit oder dem Weg dorthin entstehen. Eine private Unfallversicherung deckt auch Unfälle zuhause ab. Bei beiden Modellen zahlt die Versicherung im Versicherungsfall eine einmalige Kapitalleistung und/oder eine monatliche Unfallrente. Im Streitfall wird deshalb meist über relativ hohe Versicherungssummen verhandelt.

Die Versicherungsbedingungen enthalten zudem eine Reihe von Ausschlusstatbeständen, wie z. B. Vorerkrankungen und Fristen. Insbesondere eine Fristversäumung – auch wenn unverschuldet – kann bereits zum vollständigen Verlust des Leistungsanspruchs führen. Je nach Umständen und Vertragsbedingungen kann es sogar zu Regressforderungen seitens des Unfallversicherungsträgers kommen. Um finanzielle Nachteile sowie Ärgernisse schon im Vorfeld zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, sich bereits vor der Meldung an den Versicherer anwaltlichen Rat einzuholen. Dadurch wahren Sie von Anfang Ihre Chancen auf höchstmöglichen und schnellen Leistungsbezug.

Unsere Fachanwälte beraten und vertreten Sie auf höchsten Niveau, wenn Sie Probleme mit ihrer gesetzlichen oder privaten Unfallversicherung haben – oder im Vorfeld vermeiden möchten.

Beratung und Hilfe bieten wir in folgenden Bereichen der privaten Unfallversicherung:

 

  • Vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung
  • Rücktritt oder Anfechtung des Vertrages
  • Invaliditätsleistung
  • Unfallrente
  • Mitwirkung von Krankheiten oder Gebrechen
  • Todesfallleistung
  • Unfallkausalität