Verwaltungsrecht beschäftigt sich mit der Ausführung der Gesetze und mit der tatsächlichen Verwaltung in Bund, Ländern und Kommunen. Begründet auf dem deutschen Prinzip der Rechtstaatlichkeit erhält die Verwaltung ihre Eingriffsbefugnis erst durch das Gesetz, Das Gesetz ist somit auch die Grenze des Verwaltungshandelns. Im weiten Sinne bildet das Verwaltungsrecht neben dem Verfassungsrecht den wichtigsten Bestandteil des Öffentlichen Rechts. Hier wird stets das Verhältnis zwischen dem Staat und seinen Bürgern geregelt. Wobei wiederum das öffentliche Recht das allgemeine und besondere Verwaltungsrecht umfasst.
Im Verfassungsrecht finden u.a folgende Gebiete ihre Anwendung: